Samstag, 16. Januar 2010

Babykrabbeldecke


Im April bekommt meine Cousine ihr erstes Kind, und vor einiger Zeit hat sie eine Spieluhr von Käthe Kruse (das Bild oben ist das Produktphoto von der  Website http://www.kaethekruse.de/index.php?seid=5&artid=969 ) geschenkt bekommen. Bei ihren Touren durchs Internet hat sie entdeckt, dass der Stoff der Uhr aus der Barcelona Serie von Westfahlenstoffe stammt. Daraufhin kam ihr der Gedanke, dass man aus den selben Stoffen wie bei der Spieluhr doch auch eine Babydecke nähen könne.

Gesagt, getan. Stoffe und Vlies bestellt, tja und dann Wohnzimmertisch und -boden freigeräumt und zweieinhalb Tage Dauerbeschäfftigung ;o)

Ich hab mindestens zehn Versuche gebraucht, um die richtige Form für das rote Herz in der Mitte zu finden. Und bei den Überlegungen, auf welche Art das Herz appliziert werden solle, hab ich mir schon ganz schön das Hirn zermartert (ist manchmal schon blöd, wenn frau absolut keine offenen Stoffkanten mag....) So habe ich letztendlich Vliesofix auf die Rückseite des roten Stoffes gebügelt, das Herz mit ca. 1cm Nahtzugabe ausgeschnitten, die Konturen mit Heftgarn markiert, um so die Nahtzugabe besser auf die linke Seite zu heften, dann den umgeschlagenen Rand vorsichtig gebügelt, um das Herz schliesslich auf den blauen Grund zu bügeln. Mit der Nähmaschine musste das ganze dann nur noch festgenäht werden.

Weil die Decke ja eher eine Unterlage zum Draufliegen beziehungsweise zum Krabbeln sein sollte, war ein möglichst dickes Vlies von Nöten. Das Cloud Loft Vlies von Hobbes Bonded Fibers hatte genügend Volumen dafür. Leider musste ich wieder einmal feststellen, dass das Maschinenquilten nichts für mich ist. Obwohl es nur insgesamt acht Herzen waren und der Quilt mit 1,02m x 1,48cm eigentlich eine angenehme Grösse hatte, war das Quilten mal wieder der totale Horror. Es war extrem schwierig den Quilt vernünftig unter der Maschine zu bewegen. Aber vielleicht liegt das auch am Modell und der Arm der Huskystar C20 ist einfach nur zu klein.

Na, letztendlich hat es ja geklappt. Heute hab ich meiner Cousine und ihrem Mann die Babydecke übergeben. Die beiden haben sich gefreut; und so sieht die fertige Decke aus:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen