Sonntag, 14. Februar 2010

Kaffe Fassett Mystery Quilt 2010 - Monat 2


Heute ist endlich das zweite Monatspaket des Kaffe Fassett Mystery Quilts angekommen. Drinn waren eine Stoffschnecke, diesmal in Grüntönen, und die Anleitung, die bis auf einen Satz dieselbe war wie im Januar...


Die Grüntöne sind eher bläulich kalt gehalten. Persönlich hätte ich mir diese Farben wohl nicht ausgesucht. Ich bin aber mal gespannt, wie die Farbtöne später im Zusammenspiel aussehen werden.
Beim Bügeln habe ich festgestellt, dass es eine sehr gute Entscheidung war, alle Streifen mit der Wäschespritze zu befeuchten, bevor ich sie gebügelt habe, denn die Streifen des Stoffes "Paper Fan" zog sich sofort zusammen, nachdem er mit dem Wasser in Berührung kam. Auch nach dem Auskühlen im Anschluss an das Bügeln blieb der Streifen um etwa 2cm verkürzt.


In welcher Reihenfolge soll ich denn nun die Streifen zusammennähen?


Nach wirklichem langen Überlegen und Hin- und Herschieben habe ich mich für die obrige Zusammenstellung entschieden.


Nachdem ich mit dem Nähen fertig war, wollte ich die Sets nicht einfach für einen Monat wieder zurück in die Projektkiste packen. Also habe ich die Sets gebügelt: erst zum Faden setzen und dann die Nähte auseinander. Ja, ja ich weiss, ich habe letzten Monat geschrieben, ich wolle mit dem Bügeln warten, bis ich erfahre wie mit den Sets weiterverfahren werden solle, aber so sind sie schon mal bereit für die Weiterverarbeitung.
Nach dem Bügeln konnte ich dann auch prüfen, ob meine Nahtzugaben ordnungsgemäß geworden sind.....und sie sie sind's!


Tja und dann sind die vier Sets wieder in ihre Kiste gewandert....


Mittwoch, 3. Februar 2010

Fertige Quilts

In diesem Post möchte ich mal alle Quilts zeigen, die ich bis jetzt fertig genäht habe.


Tulpen gehören zu meinen Lieblingsblumen und so war es kein Wunder, dass ich nach meinem Kauf von Bernadette Mayrs Blumenpatchwork, sofort einen Tulpenquilt in freier Schneidetechnik zu nähen. Irgendwann möchte ich mal einen grossen Tulpenquilt nähen. Der Quilt oben ist 2008 entstanden.


Diesen Herbstquilt hat sich meine Mutter in der Lenas Patchwork LH618 aus dem Jahr 2008 ausgesucht. Es hat dann schon ein paar Wochen gedauert, alle Stoffe in der richtigen Farbzusammenstellung  in den verschiedenen Onlineshops zusammenzusuchen. Aber seit Herbst 2008 hängt der fertige Quilt neben dem Eßtisch in ihrem Wohnzimmer.




Noch ein Wandquilt, den meine Mutter sich ausgesucht hat. Meine Mom steht auf Elche zur Weihnachtszeit. Die Anleitung für diesen Applikationsquilt stammt aus Lea Patchwork Weihnachten 2008. Kurz vor Weihnachten 2008 war er fertig.



Den Quilt habe ich selbst entworfen und das Zusammentragen aller verwendeten Fisch- und Angelstoffe hat mehrere Jahre gedauert.
Tja, dieser Quilt ist noch nicht ganz fertig. Eigentlich sollte er das schon vor einem guten Jahr, zum 30.Geburtstag meines Bruders. Aber da mein Bruder zu dem Zeitpunkt gerade im Ausland war, konnte ich mich bis jetzt ganz gut darum drücken, das Teil fertig zu quilten - mal wieder zu viel Volumen für meine Huskystar und handquilten liegt mir noch nicht so. Also liegt der Quilt immer noch geheftet und ungequiltet in der Ecke.



Noch ein Quilt, den meine Mom sich ausgesucht hat. Passend für die andere Wand neben dem Esstisch. Die Anleitung stammt aus dem Patchwork Magazin 6/2009. Zum Glück konnte ich dafür eine Materialpackung bei Quilt Art bestellen. So fiel hierbei die Stoffsuche kaum ins Gewicht. Ich glaube dies war auch der Quilt, den ich am schnellsten fertig gestellt habe. Seit September 2009 hängt er an seinem Platz.




Die Blätter sind von Hand mit dem Quiltstich auf den fertigen Quilt appliziert worden.

Wie man sieht, bleiben die Quilts selten bei mir und meine Mom ist ne gute Abnehmerin.